Schauplatz Kunsthaus Graz

Logo, Kunsthaus Graz

Die Ausstellung „was sein wird“ im Kunsthaus Graz widmet sich den Spuren des Zukünftigen im Hier und Jetzt. Aus dem Aktuellen wird Mögliches, Unmögliches, werden ferne oder nicht allzu ferne Entwicklungen erfahrbar gemacht, die eine Gemeinschaft der Zukunft multidimensional formen können: Bauen mit Holz, Mycelium oder Abrissmaterialien, nachhaltige Verpackungen, schulübergreifende Bildung, Lernen mit VR, ökologisches Wirtschaften, Gemeinwohlökonomie, Mitbestimmung/Teilhabe und die Rolle von Kunst und Kultur … Die Ausstellung was sein wird zeigt also nicht die eine ferne Utopie oder den einen möglichen Entwurf für eine Idealgesellschaft. Sie skizziert Zukünfte. Im Plural.
 

„Die STEIERMARK SCHAU im Kunsthaus Graz zeigt nicht nur zukunftsweisende Ideen, Überlegungen und Vorschläge, sondern wir beteiligen uns mit dieser Ausstellung aktiv an der Gestaltung möglicher Zukünfte und spielen bestimmte Szenarien praktisch durch. Es ist eine Disziplinen übergreifende Schau, die sich der Mitwirkung vieler verdankt.“

Barbara Steiner
Direktorin, Kunsthaus Graz

 

Kunsthaus Graz

„was sein wird. Von der Zukunft zu den Zukünften“

Lendkai 1, 8020 Graz

Bildmaterial