Die STEIERMARK SCHAU: Die Ausstellung des Landes an vier Schauplätzen

Das Land Steiermark hat mit der STEIERMARK SCHAU ein neues Ausstellungsformat ins Leben gerufen. 
Die erste Ausgabe dieser "Ausstellung des Landes" findet an vier Schauplätzen statt:
Unter den Titeln "was war" (Museum für Geschichte), "wie es ist" (Volkskundemuseum), "was sein wird" (Kunsthaus Graz) und "wer wir sind" (mobiler Pavillon) wird die Vielfalt der Steiermark in einer vierteiligen Schau gezeigt. 

Jeder Schauplatz für sich lädt zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der steirischen Geschichte, Gesellschaft und Kultur ein.
Gemeinsam regen die vier Ausstellungen dazu an, die Steiermark aus überraschenden Blickwinkeln kennenzulernen. Historische Entwicklungen, das Leben in der dynamischen Welt von heute, bemerkenswerte Visionen für unser Leben in der Zukunft sowie das reichhaltige wissenschaftliche und künstlerische Schaffen in der Steiermark verschmelzen zu einem erlebnisreichen, zeitgemäß und ansprechend gestalteten Panorama des Landes. 

Entdecken Sie die drei Grazer Schauplätze der STEIERMARK SCHAU und den mobilen Pavillon!

Schauplatz
Museum für Geschichte
„was war. Historische Räume und Landschaften“

Schauplatz
Kunsthaus Graz
„was sein wird. Von der Zukunft zu den Zukünften“

Schauplatz
Volkskundemuseum
„wie es ist. Welten – Wandel – Perspektiven“

Schauplatz
mobiler Pavillon
wer wir sind. Kunst  Vielfalt  Landschaft

Die STEIERMARK SCHAU begründet ein neues Format für die große Ausstellung des Landes. Intention ist es, die Vorzüge der bisherigen großen Ausstellungsformate des Landes (Landesausstellungen, Regionalen) aufzunehmen und inhaltlich sowie auch maßgeblich in der geografischen Abdeckung zu erweitern.

Das Universalmuseum Joanneum als Träger der STEIERMARK SCHAU bindet das Museum für Geschichte, das Volkskundemuseum, das Kunsthaus Graz und einen mobilen Pavillon in das Gesamtprojekt ein. Es entspricht dem Wesen und der Tradition des Joanneums als Museum des Landes, sich mit der Geschichte, Kunst, Kultur und Natur sowie der Gesellschaft der Steiermark in seiner ganzen Vielfalt und Breite auseinanderzusetzen.

Die STEIERMARK SCHAU spiegelt vielstimmig und vielfältig die heutige Steiermark inmitten Österreichs, Europas und der Welt. Dafür stehen auch die Orte und Institutionen, an denen die STEIERMARK SCHAU stattfindet: 
das Museum für Geschichte, das Volkskundemuseum, das Kunsthaus Graz und der mobile Pavillon.
Die STEIERMARK SCHAU ist ein konzertierter Zusammenschluss verschiedener Institutionen sowie interner und externer Wissenschaftler*innen und Künstler*innen. Die Ausstellung des Landes überwindet in verschiedener Hinsicht die Grenzen der Museen, Disziplinen und Regionen, nutzt vorhandene Netzwerke und baut neue auf.

Auch die Vermittlungsprogramme sind häuserübergreifend konzipiert und in ihrer Vielstimmigkeit auf das Publikum abgestimmt. Über die monatlichen Themenschwerpunkte werden die Verbindungen deutlich sichtbar. Die Ausstellungen fungieren dabei als Impulsgeber für weiterführende Diskussionen.
In diesem Zusammenhang ist auch die von dem Unternehmen "die ORGANISATION" konzipierte Wegeführung zwischen den Grazer Standorten zu sehen. Man kann bei den verbindenden Wegen in der Grazer Innenstadt zwischen einem Fahrradweg, einer Wanderroute und einem Spaziergang wählen.

Der mobile Pavillon

Der mobile Pavillon ist eine innovative Ergänzung zu den stationären Schauplätzen der STEIERMARK SCHAU in Graz. Er ist ein Labor zur Erforschung zukünftiger Ausstellungsformen, in dem man besonders auf die veränderten Sehgewohnheiten der Gegenwart reagiert. Vor allem mit den sozialen Netzwerken ist eine immer stärkere Fokussierung auf das bewegte Bild festzustellen. 
Die Ausstellung kommt mit dem mobilen Pavillon zu den Menschen, in einer äußerst hochwertigen Version: in einer Architektur, die zwar mobil ist, aber nicht mobil aussieht. Das gelingt über Gestaltung, Materialität und Licht. 
Idee für den Pavillon war, einen idealen Ausstellungsraum zu schaffen, was die Dimension und Proportionen betrifft. Die Raumidee der Kunsthalle wird adaptiert für einen Ausstellungsraum, der mit monumentalen Projektionen bespielt wird.

Wagen Sie online hier einen ersten Blick in den mobilen Pavillon!

Besuchen Sie den mobilen Pavillon in Bad Radkersburg: 25.9. bis 31.10.2021
Eröffnung: 25.09.2021, 10 Uhr

Entdecken Sie das vielfältige Programm der STEIERMARK SCHAU!

Spannende Programmpunkte laden Sie dazu ein, sich mit der STEIERMARK SCHAU intensiver auseinanderzusetzen und in ausgewählte Themen einzutauchen. Online-Programme, Zeitreisen, Diskussionen am Runden Tisch – unser Angebot ist genauso vielfältig wie die Auseinandersetzung mit der STEIERMARK SCHAU.
Unser Vermittlungsteam und unsere Kurator*innen begleiten Sie bei spannenden Zeitreisen durch die Geschichte, die Gegenwart und die Zukünfte der Steiermark. Entdecken Sie neue Facetten der steirischen Kunst und Kultur und diskutieren Sie mit uns über aktuelle und spannende Themen! 
Alle Termine finden Sie in unserem Kalender

Ihr Besuch

Besuchen Sie die STEIERMARK SCHAU im Museum für GeschichteVolkskundemuseumKunsthaus Graz und im mobilen Pavillon täglich von 10 bis 18 Uhr!
Das Leitsystem führt Sie über einen Spazierweg, einen Wanderweg oder einen Radweg zu den drei Grazer Standorten der STEIERMARK SCHAU. Der mobile Pavillon ist an insgesamt vier Stationen in der Steiermark zu Gast. Alle Informationen zum mobilen Pavillon sind hier zusammengefasst. Sie finden unter dem Menüpunkt Ihr Besuch wichtige Informationen für Ihren Museumsbesuch, zu Öffnungszeiten, Barrierefreiheit und vielem mehr. Bitte beachten Sie die derzeit gültigen Covid-19-Regeln in unseren Museen.
Wir wünschen Ihnen wunderbare Momente in der STEIERMARK SCHAU und freuen uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Kund*innen der Raiffeisen-Landesbank Steiermark profitieren im Kultursommer 2021!

Erkunden Sie die STEIERMARK SCHAU zu Fuß oder mit dem Rad! 

Hier erfahren Sie Näheres über Wege, welche die drei Grazer Schauplätze der STEIERMARK SCHAU – das Museum für Geschichte, das Volkskundemuseum und das Kunsthaus Graz – miteinander verbinden. 

"Die STEIERMARK SCHAU ist eine große Liebeserklärung an die Steiermark. Eine differenzierte Liebeserklärung.“

"Im Zuge der ersten Ausgabe der STEIERMARK SCHAU gehen wir einer der brennendsten und wohl auch komplexesten Fragen unserer Gesellschaft nach: der Frage nach unserer Identität aus der Perspektive von Kunst und Kultur."