Busfahrt nach Oberwölz

„Stadt ist, was sich selbst Stadt nennt“

 

25.09.2021

08:00 - 18:00 Uhr

Kuratiert von: Michael Leitgeb
Treffpunkt: Kunsthaus Graz, Lendkai 1
Kosten: 47€ (Bus+Eintritt)
Ort: Exkursion

Anmeldung erforderlich unter: zeitreisen@museum-joanneum.at, Teilnehmer*innenanzahl: max. 25 Personen, Treffpunkt bei Selbstanreise: Österreichisches Blasmusikmuseum Oberwölz, Hauptplatz 15, 8832 Oberwölz um 9:50 Uhr

Oberwölz, die kleine Stadt am Fuße der Tauern, die bis 1803 den Bischöfen von Freising gehörte, wurde zu Beginn des 11. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt und entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte von einer losen Ansammlung von Gehöften über einen Markt hin zu einer Stadt. Im gleichen Zeitraum entstand auch Burg Rothenfels, die über der Stadt auf einem Felssporn thront.

Als Produkt einer landschaftlich gebundenen Ausformung steht Oberwölz exemplarisch für eine „organisch“ gewachsene mittelalterliche Stadt, die ihr historisches Stadtbild bis heute weitgehend erhalten konnte.

Museum für Geschichte

Sackstraße

8010 Graz, Österreich


T: +43-316/8017-9810

E: geschichte@museum-joanneum.at


Öffnungszeiten
10. April 2021 bis 31. Oktober 2021 Mo-So, Feiertag 10 - 18 Uhr

Täglich, 10 - 18 Uhr


01. November 2021 bis 31. Dezember 2021 Mi-So, Feiertag 10 - 17 Uhr


Zusätzlich geöffnet:
1. November 2021

Ausnahmsweise geschlossen:
24. bis 25. Dezember 2021